Hühnchen-Bolognese auf Spätzle mit Parmesan-Topping

Hühnchen-Bolognese auf Spätzle mit Parmesan-Topping

Zusammenstellung: ca. 50 % Fleisch, ca. 30 % Kohlenhydrate, ca. 20 % Gemüse
Drucken Pin Bewerten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Tagesration für: 10 kg Körpergewicht

Zutaten

  • 125 g Hühnchenfleisch, gewolft
  • 75 g Spätzlenudeln, gekocht
  • 40 g Möhren
  • 10 g Blaubeeren
  • 1 TL Parmesan, gerieben

Anleitungen

Für die (teilweise) Rohfütterung

  • Die Spätzlenudeln ca. 15 Minuten kochen.
  • Möhren schälen, in Stücke schneiden, Blaubeeren waschen, alles in den Mixer geben und klein raspeln, bzw. pürieren.
  • Fleisch und Gemüse vermischen, über die Nudeln geben, auf die gewünschten Mahlzeiten aufteilen, Parmesan darüber reiben. Ergänzungen erst kurz vor der Fütterung zugeben.

Die gekochte Variante

  • Die Spätzlenudeln ca. 15 Minuten kochen.
  • Möhren schälen, in Stücke schneiden, Blaubeeren waschen, alles in den Thermomix-Mixtopf (oder anderen Mixer) geben und auf Stufe 5 etwa 10 Sekunden klein raspeln.
  • Das gewolfte Fleisch in etwas Öl oder Wasser in der Pfanne bei nicht allzu hoher Temperatur ca. 5 Minuten schmoren, dann Gemüsemix zugeben und etwa 2 weitere Minuten unter rühren mitschmoren.
  • Wie bei der Rohfütterung Fleisch-Gemüsemix auf die Nudeln geben und auf die Mahlzeiten aufteilen. Parmesan darüber reiben und Ergänzungen kurz vor der Fütterung zugeben.

Infos zu den Zutaten:

Bolognese ist ein typisch italienisches, sehr beliebtes Gericht. Was längst nicht jeder weiß – Möhren sind ein fester Bestandteil dieser Nudelsoße. Eine hervorragende Möglichkeit wiederum, einem Gemüseverächter selbiges unterzujubeln. Das Parmesan-Topping tut dann noch sein übriges.

Tipp: Wenn der Hund kein Gemüse mag, lohnt es sich in jedem Fall, ein bisschen kreativ zu werden. Man kann sich ruhig einmal überlegen, welche Rezepte es bei der menschlichen Ernährung gibt, wo Gemüse irgendwie eingekocht wird. Käse hat einen sehr intensiven Geruch, die Ausprägung variiert je nach Sorte. Da viele Hunde Käse lieben, eignet er sich sehr gut, um den Geruch nach Gemüse zu überdecken. Der Parmesan in unserem Rezept riecht sehr intensiv und lässt sich super mit einer Reibe als Topping reiben.

Mögliche Fragen zu den Rezepten

Dir gefällt der Inhalt und du möchtest ihn gerne teilen?

Hinweis zum Copyright: Das Teilen meiner Artikel auf sozialen Medien wie z. B. Facebook sowie auch das Verlinken zu meinen Artikeln ist jederzeit erlaubt, ohne dass dafür meine Genehmigung eingeholt werden muss. Vervielfältigungen oder Nachveröffentlichungen z. B. auf anderen Internetseiten oder auch in gedruckter Form dürfen nur mit meiner schriftlichen Genehmigung erfolgen.

Hinweis zu Kommentaren

Die Kommentare auf dieser Seite werden moderiert und müssen von mir zur Veröffentlichung freigeschaltet werden. Die Freischaltung erfolgt i. d. R innerhalb von 24 Stunden. Bitte sei freundlich, auch wenn du Kritik äußern möchtest. Ich freue mich auf deine Meinung!

Über Anke Jobi 146 Artikel
Anke Jobi, 1967 geboren, wohnt im oberbergischen Land in der Nähe von Köln. Sie ist zertifizierte Ernährungsberaterin für Hunde, Buchautorin (Clean Feeding) und schreibt als freie Autorin für diverse Printmagazine.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wieviel Sterne gibst du diesem Rezept?





*